Suchfunktion

Verwaltungsgerichtliche Praxis


Die nächste 21. Veranstaltungsreihe "Verwaltungsgerichtliche Praxis" des Verwaltungsgerichts Freiburg wird im Frühjahr 2018 während der vorlesungsfreien Zeit an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg stattfinden. Die genaue Zeit und der Ort sowie Besprechungsfälle und Dozenten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
 

Zielgruppe der Veranstaltung sind diejenigen Studierenden, die sich in der Vorbereitung auf das Erste juristische Staatsexamen befinden. Ihnen werden praktische Fälle aus den das Öffentliche Recht im Examen bestimmenden Rechtsgebieten insbesondere des Bau-, Kommunal- und Polizeirechts vorgestellt, die neben materiell-rechtlichen auch verwaltungs- wie gerichtsverfahrensrechtliche Fragen beinhalten. Die bislang besprochenen Fälle (und Lösungsskizzen) ab dem Jahr 2002 finden sich auf der Homepage. Daneben werden sie seit dem Jahr 1999 (damals im Blick auf die Veranstaltungsreihe 1998) regelmäßig als Sonderbeilage der "Verwaltungsblätter für Baden-Württemberg" veröffentlicht, zuletzt im Oktober 2017 für die Veranstaltungsreihe des Jahres 2017. 
 
Die Fälle werden jeweils im Rahmen einer Doppelstunde durch eine Verwaltungsrichterin oder einen Verwaltungsrichter besprochen. Alle Richterinnen und Richter sind oder waren Angehörige des Verwaltungsgerichts Freiburg; sie sind in der Juristenausbildung tätig und/oder Prüferin bzw. Prüfer für das öffentliche Recht in der Ersten juristischen Staatsprüfung in Freiburg. Die von ihnen ausgearbeiteten Lösungshinweise erheben nicht den Anspruch, durchweg einen bis ins Detail ausgearbeiteten Lösungsweg aufzuzeigen, sondern sie wollen im Sinne eines Leitfadens der bzw. dem fortgeschrittenen Studierenden, die/der sich bereits mit dem öffentlichen Recht beschäftigt hat und den Gutachtenstil beherrscht, einen Eindruck von der Vielfalt und von dem Facettenreichtum der Falltypen, ihrer Bandbreite und ihren Differenzierungen vermitteln, ohne stets eine rundum fertige Lösung zu bieten. Denn im Vordergrund soll nicht das Ergebnis als solches stehen, sondern der Weg und die Überlegungen, die im Rahmen der Fallbearbeitung zu ihm führen. Für diejenigen, die sich noch intensiver mit dem öffentlichen Recht beschäftigen möchten, ist eine Literaturauswahl zusammengestellt worden, die in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird und über die Homepage abgerufen werden kann.

Die Besprechungsfälle stellen jeweils in sich abgeschlossene Einheiten dar und bauen nicht aufeinander auf. Auch einzelne Veranstaltungen können daher problemlos besucht werden.

Das Verwaltungsgericht Freiburg hat im Jahr 2011 für die „Verwaltungsgerichtliche Praxis“ den Lehrpreis der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg erhalten.



Fußleiste